Videokomprimierung

So komprimierst Du Videos für Mac

Durch das Komprimieren von Videos kannst Du Speicherplatz sparen auf Deinem Mac und das Teilen von Videodateien mit anderen erheblich vereinfachen und beschleunigen. Videodateien sind von Natur aus oft sehr groß, und selbst einige Videodateien können auf Deinem Mac sehr viel Speicherplatz beanspruchen. Wenn Du es satt hast, diese „Speicher ist voll“-Benachrichtigungen zu erhalten, ist der Clipchamp-Videokomprimierer für Mac genau das Richtige für Dich. Melde Dich kostenlos an, um Deine Videos zu komprimieren..

Warum Du den Mac-Videokomprimierer von Clipchamp verwenden solltest:

  • Der Clipchamp-Videokomprimierer kann alle Deine Videodateien komprimieren, ohne die Videoqualität zu beeinträchtigen.

  • Es ist super sicher: er wird im Browser ausgeführt, sodass Deine Videodateien niemals Deinen Computer verlassen.

  • Du kannst innerhalb von Sekunden so viele Videos komprimieren, wie Du möchtest. Die kostenlose Version bietet eine begrenzte Anzahl an Videokomprimierungen, wird jedoch jeden Monat erneuert und verfügt über ein kleines Wasserzeichen in der Ecke.

  • Der Clipchamp-Videokomprimierer verfügt auch über grundlegende Bearbeitungswerkzeuge wie Zuschneiden, freihändiges Beschneiden und Anpassen.

  • Mit Batch-Uploads können mehrere Videos gleichzeitig verarbeitet werden. Bereit zum Komprimieren Deiner Videodateien? Hier ist eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Komprimieren von Videos auf einem Mac mit Clipchamp.

1. Gehe auf clipchamp.com

Öffne Deinen Browser und gehe auf clipchamp.com und melde Dich mit Deinem Google-, Facebook- oder E-Mail-Konto und dem entsprechenden Passwort an.

2. Wähle die Dateien aus, die Du komprimieren möchtest

Ziehe die zu komprimierenden Videodateien per Drag & Drop in die Box. Du kannst auch durch Klicken Deine Dateien durchsuchen und sie auf diese Weise auswählen.

compress-videos-online

3. Wähle Deine Komprimierungseinstellungen

Falls dies noch nicht geschehen, empfehlen wir, Deine Videos im MP4-Format für die beste Wiedergabe auf dem Mac zu erstellen. Du kannst die Auflösung beibehalten oder auf 1080p oder 720p ändern. (Tipp: Vergrößere Dein Video nicht auf die ursprüngliche Auflösung, da dies die Dateigröße erhöht.) Behalte die mittlere Qualität bei.

compress-video-mp4

4. Führe schnelle Änderungen durch

Hier kannst Du die Enden Deines Videos einfach zuschneiden, freihändig in andere Maße zuschneiden, die Farben anpassen und Dein Video drehen und kippen. Wenn Du einen Fehler machst, klicke einfach auf das x, um Deine Änderungen zu widerrufen. Wenn Du nach weiteren Bearbeitungsfunktionen suchst, probiere den Clipchamp-Videoeditor mit Tools wie Filter, Titel, Musik und mehr.

compress-edit-video-mac

5. Lade Dein Video auf Social Media hoch, während Du wartest

Wenn Du auf Start klickst, wird Dein Video komprimiert. Die Dauer hängt von der Länge Deines Originalvideos ab.

Während Du wartest, empfehlen wir, einen Plan für Dein Video für YouTube oder Google Drive festzulegen. Dein Video wird automatisch gepostet, sobald die Komprimierung abgeschlossen ist. Du hast die Option, benachrichtigt zu werden, sobald Dein Video fertig ist, indem Du auf den Button „Benachrichtigungen“.

mac-video-compressor

6. Speichere Deine Video-Datei auf Deinem Mac

Klicke nach dem Komprimieren des Videos auf Speichern, um die Videodatei auf Deinen Mac herunterzuladen.

Erstelle kostenlos Videos mit Clipchamp Create.