Videobearbeitung

So beschleunigt oder verlangsamt man Videos online

Clipchamp ist ein kostenloser Online-Video-EditorKostenlos testen
Diesen Post teilen

**** aktualisiert am 27. Mai 2020 ****

Die Möglichkeit, ein Video zu verlangsamen oder zu beschleunigen, ist ein wirkungsvolles Mittel, um Emotionen, Ideen, Handlungen und mehr zu vermitteln. Auf unseren kostenlosen Online-Video-Geschwindigkeitsregler kannst du dich jederzeit verlassen.

Erinnere dich an den Film Matrix, in dem Neo den Kugeln in Zeitlupe ausweicht. Das betont einerseits die Geschwindigkeit, aber auch Neos anmutige Bewegungen. Ein weiteres Beispiel ist der Film Die üblichen Verdächtigen, wo der Schockzustand einer Figur durch die in Zeitlupe herabfallende Kaffeetasse verstärkt wird:

Blog post image: SociableDeafeningJunco-size_restricted.gif

Ein Zeitraffer ist ebenso vielseitig und eignet sich für alles, von der Vermittlung übermenschlichen Intellekts in Filmen wie Ohne Limit bis hin zur absurden Komik von Die Stooges – Drei Vollpfosten drehen ab:

Blog post image: 8b0602853265eb76107f475ef713e478.gif

Und dann gibt es virtuose Szenen wie Donnie Darkos einfacher Spaziergang von seinem Schulbus zur Klasse. In dieser Aufnahme werden Zeitlupe und Zeitraffer nahtlos ineinander übergehen, so dass das Publikum in einer einzigen Einstellung eine Welt von Charakteren und Beziehungen erkennen kann.

Wie kann man also Videos beschleunigen oder verlangsamen, ohne dass man dafür ausgefallenes Equipment oder teure Software benötigt? Hierfür gibt es Clipchamp Create!

Ändern der Wiedergabegeschwindigkeit von Videos mit Clipchamp

Unser kostenloser Online-Video-Editor stellt dir eine ganze Reihe von Bearbeitungstechniken zur Verfügung, einschließlich der Möglichkeit, Video-Snippets mit einem Zeitlupeneffekt zu versehen oder sie alternativ zu beschleunigen. Trotz der leistungsstarken Funktionen ist Create sehr einfach zu bedienen, auch wenn du keine Erfahrung mit der Videobearbeitung hast.

Es ist auch sehr schnell, da es vollständig im Browser arbeitet, ohne Deine Mediendateien auf einen Server hochzuladen, sodass Du Videos online bearbeiten kannst, ohne auf langsame Uploads warten zu müssen.

Alles, was du tun musst, um Videos mit Clipchamp zu verlangsamen oder zu beschleunigen, ist, dich mit einer E-Mail-Adresse oder einem Social-Media-Konto kostenlos zu registrieren und dann die nächsten Schritte zu befolgen.

Schritt 1. Öffne ein neues Bearbeitungsprojekt

Klicke nach der Registrierung auf der Übersichtsseite auf "Video erstellen", um zu beginnen:

Step 2. Create a new project

Wähle das Seitenverhältnis, das für Dein Video am besten geeignet ist. Beispielsweise sollte ein Instagram-Video 1:1 sein, während die meisten YouTuber 16:9 verwenden.

In-Browser- Video -Editor.

Immer kostenlos. Professionelle Videos in wenigen Minuten.

Schritt 2. Videodateien hinzufügen

Nachdem Dein Projekt initiiert wurde, ist der nächste Schritt das Hinzufügen von Mediendateien. Du kannst Video-, Bild- und Audiodateien direkt von Deinem Computer importieren. Klicke einfach auf die Schaltfläche "Medien hinzufügen":

Du kannst auch die umfangreiche Mediathek von Clipchamp mit mehr als 100.000 professionellen Video- und Audiodateien durchsuchen.

Schritt 3. Verlangsame Deinen Clip oder beschleunige ihn

Nachdem Du die Videodatei, die Du bearbeiten möchtest, hinzugefügt hast, ziehe sie wie folgt auf die Zeitleiste herunter:

Markiere dann die Datei durch Anklicken, wodurch ein Fenster mit Bearbeitungsoptionen erscheint. Unter der Registerkarte Transformieren siehst Du eine Option für "Clip-Geschwindigkeit" – verwende diese Dropdown-Liste, um zwischen schneller und langsamer Bewegung zu wählen.

Du kannst Dein Video zwei-, vier-, acht- oder sechzehnmal so schnell machen:

Oder verlangsame es auf die Hälfte, ein Viertel oder ein Zehntel seiner ursprünglichen Geschwindigkeit, um einen Slow-Motion Effekt zu erhalten:

Schritt 4. Präzisere Änderungen vornehmen

Natürlich möchtest Du mit Deinem Video vielleicht etwas Kreativeres anstellen – es in einem entscheidenden Moment verlangsamen oder sogar die normale Geschwindigkeit mit Zeitlupe und Zeitraffer vermischen. Im Beispiel verlangsamen wir nur einen Teil unseres Videos, während der Rest bei normaler Wiedergabegeschwindigkeit bleibt. 

Zunächst musst Du festlegen, wo Du Dein Video beschleunigen oder verlangsamen möchtest. In diesem Clip eines BMX-Sprungs zum Beispiel wollen wir das Video zu Beginn in Zeitlupe zeigen, wenn unser "Held" seinen Sprung macht, aber gleich nach dem Aufkommen auf dem Boden mit normaler Geschwindigkeit weiterlaufen lassen.

Dazu müssen wir das Instrument "Aufteilen" verwenden, das wie folgt aussieht:

Alles, was wir tun müssen, ist den Scrubber an die richtige Stelle zu ziehen, auf das Scherensymbol zu klicken, um das Video in zwei Teile aufzuteilen, dann den ersten Teil des Clips auswählen und ihn so verlangsamen:

Und hier ist das Ergebnis, mit nur wenigen Klicks in Clipchamp erstellt:

Um andere Ausschnitte eines Clips selektiv zu beschleunigen oder zu verlangsamen, gehe einfach die gleichen wenigen Schritte wie oben beschrieben durch.

Wenn Du mit den Bearbeitungen fertig bist, klicke oben rechts auf "Exportieren" und lade Dein neues Video herunter inkl. aller zusätzlichen Effekte und Anpassungen:

export the finished video

Und so einfach ist es, einem Video online Wiedergabegeschwindigkeitseffekte hinzuzufügen :-)

BONUS-TIPP: Wenn du nach Ideen, Inspirationen oder tollen Inhalten für deine Videoprojekte suchst, kannst du dir die Themen-Vorlagen von Create anschauen. Hier ist beispielsweise eine E-Commerce-Vorlage für einen Winter-Sale, die eine strategische Nutzung des Zeitlupeneffekts ermöglicht.

Mehr aus dem Clipchamp-Blog

Wie man mittels Videokompressor große Videos auf Signal versendet

March 25, 2021
Kann man mit der Signal-App Videos senden? Kann die Signal-App Videos zum Senden…

Wie man die Audiospur aus einem Video heraustrennt

September 5, 2020
Hier bei Clipchamp haben wir eine einfache Lösung für die Trennung von Audio und…

Jetzt kostenlos Videos mit Clipchamp erstellen