Videobearbeitung

So fügst Du Übergänge zu Videos und Slideshows hinzu

Videobearbeitung auf dem Laptop.

Fast alle Videos und Slideshows, von Heimvideos bis zu Facebook-Anzeigen, bestehen aus mehreren Clips, die miteinander verbunden werden müssen. Indem Du Szenen nahtlos und logisch miteinander verbindest, kannst du eine Geschichte erstellen, die dein Publikum gerne ansieht. Das Werkzeug, das Du dazu benötigst ist das der Übergänge. In diesem Artikel zeigen wir Dir, wie du Übergänge in Videos und Slideshows mittels Clipchamp Create einfügen kannst. 

Was sind Übergänge?

Übergänge sind eine Bearbeitungstechnik, mit der separate Filmclips oder separate Bilder verbunden werden. Wahrscheinlich kennst Du die üblichen Ein- und Ausblendübergänge, die häufig im Kino verwendet werden. Heutzutage steht Dir zusätzlich eine ganze Welt künstlerischer Übergänge zur Verfügung, einschließlich Cross Dissolves und Screen Wipes. Gut gewählte Übergänge können dazu beitragen, die Stimmung Deines Video- oder Slideshow-Projekts zu verbessern.

Beispiel für Übergang in Videos und Slideshows

So fügst Du Deinem Projekt Übergänge hinzu

Schritt 1: Erstelle ein Konto

Falls noch nicht erledigt, erstelle ein kostenloses Clipchamp Konto um loslegen zu können.

Seite zum Erstellen eines kostenlosen Clipchamp Kontos

Schritt 2: Starte ein neues Bearbeitungsprojekt

Sobald Du Dich angemeldet hast, klicke auf die Schaltfläche Video erstellen und wähle ein Format für Dein Projekt. Danach öffnet sich automatisch die Editieroberfläche.

Starte ein Projekt mit Clipchamp Create

Schritt 3: Medien importieren

Klicke in der linken Symbolleiste auf die Schaltfläche Medien hinzufügen und wähle die Dateien aus, die Du im Projekt verwenden möchtest. Nach dem Hochladen werden Ihre Clips und Bilder im Editor angezeigt. Alternativ kannst Du auch unsere umfangreiche Stock-Bibliothek durchsuchen und Mediendateien auswählen. Klicke dazu auf Stock in der Menüleiste links.

Clipchamp Create Medien-hochladen Beispiel

Schritt 4: Ordne Clips und Bilder an

Ordne Deine Clips und Bilder durch Ziehen und Ablegen auf der Bearbeitungszeitleiste an.

Clipchamp Create drag and drop example

Schritt 5: Füge Ein-/Ausblendeffekte hinzu

Falls Du Deinem Video einen Ein- oder Ausblendübergang hinzufügen möchtest, klicke einfach auf den Clip und ein Menü mit Bearbeitungsoptionen wird über der Zeitleiste angezeigt. Wähle dann die Registerkarte Fade In/Out und passe die Dauer (in Sekunden) nach deinen Wünschen an.

Clipchamp Create Fade In/Out hinzufügen.

Schritt 6: Übergänge auswählen

Wähle einen Übergang aus, indem Du auf die Schaltfläche "Transition" in der linken Symbolleiste klickst. Verfügbare Optionen werden über der Zeitleiste angezeigt.

Clipchamp Create Videoübergang auswählen

Schritt 7: Übergänge platzieren

Sobald Du einen Übergang ausgewählt hast, ziehe ihn per Drag & Drop zwischen zwei Clips auf der Zeitleiste (zwischen den Clips wird eine grüne Markierung angezeigt).

Clipchamp Create Beispiel für Übergang einfügen

Schritt 8: Übergänge bearbeiten

Klicke auf das Transitions-Symbol in der Zeitleiste, um den Übergang zu bearbeiten. Hier kannst Du die Dauer (in Sekunden) anpassen und den Übergangstyp ändern, wenn Du mit der vorherigen Auswahl nicht zufrieden bist. 

Clipchamp Create edit video transition.

Schritt 9: Überprüfen und abschließen

Jetzt ist es an der Zeit, dein Video abzuspielen und die hinzugefügten Übergänge zu kontrollieren. Nachdem Du alle weiteren Bearbeitungen abgeschlossen und dein Projekt exportiert hast, kannst Du Dein fertiges Werk in seiner ganzen Pracht ansehen. Unser fertiges Beispiel sieht wie folgt aus:

Bonus-Tipp!

Obwohl es sich technisch gesehen nicht um Übergänge handelt, können Überlagerungen verwendet werden, um einen ähnlichen Effekt zu erzielen. Um eine Überlagerung als Übergang zu verwenden, klicke auf die Registerkarte Overlay in der linken Menüleiste und wähle ein Design aus. Ziehe es dann über die beiden Clips, zwischen denen du einen Übergangseffekt einrichten möchtest, und platziere es in der Mitte (Overlays werden im Gegensatz zu den anderen Übergängen nicht zwischen Videos platziert).

Jetzt wo du verstehst, wie Übergänge funktionieren, kannst Du sie zwischen beliebig vielen Clips hinzufügen! Um Übergänge nicht zu sehr hervorstechen zu lassen, ist Konstanz wichtig, indem man bspw. immer den gleichen Effekt verwendet. Man kann auch in die andere Richtung gehen und viele verschiedene verwenden, um seinem Video eine persönliche Note zu geben. Wenn du auf Probleme stößt, ist unser Video Editing for Beginners Tutorial eine hilfreiche Ressource.

Erstelle kostenlos Videos mit Clipchamp Create.