Clipchamp ist ein kostenloser Online-Video-EditorKostenlos testen
Diesen Post teilen
Videokomprimierung

Videos von Deinem Telefon zu Clipchamp übertragen

video-smartphone

Einige unserer Benutzer haben uns gefragt, wie sie Videos konvertieren oder komprimieren können, die sie mit ihren Handys aufgenommen haben, um sie zu teilen oder zu verkleinern und dadurch das Speichern zu vereinfachen.

Im Moment ist die beste Möglichkeit, Clipchamp zu diesem Zweck in Google Chrome auf Deinem Laptop oder Desktop zu verwenden, da Du damit die schnellste Verarbeitungsleistung und die meisten Optionen hast, was Du anschließend mit Deiner Datei machen kannst – lokal speichern, auf Google Drive speichern oder auf YouTube, Vimeo oder Facebook teilen.

Das Übertragen von Videodateien von Deinem Telefon auf Deinen Computer ist ziemlich unkompliziert, und hier sind einige Optionen, wie Du dies bewerkstelligen kannst.

Verwende iTunes (oder Dein Android- oder Windows Phone-Äquivalent)

Je nachdem, wie Du die Einstellungen vorgenommen hast, synchronisiert iTunes automatisch alle Medien auf Deinem Telefon oder einem anderen iOS-Gerät, wenn Dein Computer eingeschaltet ist, iTunes ausgeführt wird und Dein iPhone mit demselben WiFi-Netzwerk verbunden ist. Dazu gehört auch die Synchronisierung von Fotos und Videodateien. Wenn Du die Synchronisierung über WLAN nicht aktiviert hast, musst Du Dein Gerät über USB an Deinen Computer anschließen, um Videos und alle anderen Dateien zu kopieren.

itunes-sync

Verwende die Google Drive-App auf Deinem iPhone/iPad.

In seiner neuesten Version bietet Google Drive für iPhone, iPad und iPod Touch eine automatische Sicherungsfunktion, die Deine Fotos und Videos von der Kamerarolle auf Deinem iOS-Gerät automatisch mit Deinem Google Drive und dessen Client auf Deinem Desktop oder Laptop synchronisiert, sofern Du es installiert hast.

google-drive-ios

Verwende Dropbox für Android oder iOS.

So mache ich das persönlich, und es hat für mich sehr gut funktioniert.

Ähnlich wie Google Drive bietet auch Dropbox automatische Uploads von Videos (und Fotos), die Du auf Deinem Smartphone aufnimmst. Wenn Du es gemäß den hier beschriebenen Anweisungen einrichtest und auch den Dropbox-Client auf Deinem Desktop/Laptop installierst, kannst Du auf einfache Weise sicherstellen, dass alle Deine Videos nicht nur auf Deinem Telefon leben.

dropbox-android

Verwende Google+ auf Deinem Android- oder iOS-Gerät.

Dasselbe kann mit Google+ auf Android oder iOS erreicht werden, wo Deine Videos (und Fotos) in Deinem Google+-Konto gesichert werden, wobei Dein Google Drive-Speicherkontingent genutzt wird. Bitte beachte, dass es einige Einschränkungen in Bezug auf die Dateiauflösung und -länge gibt, wenn es darum geht, wie Dein kostenloses Google Drive-Kontingent beeinflusst wird. Möglicherweise musst Du auf diese Weise gesicherte Videos erst gezielt auf Deinen Computer herunterladen, bevor Du sie verarbeiten kannst.

Verwende eine App wie Photo Transfer App.

Das Konzept ist dasselbe wie bei den vorhergehenden Beispielen, und es gibt tatsächlich eine ganze Reihe dieser Arten von Apps in den verschiedenen App-Stores (iOS, Android, Windows Phone), einige sind kostenlos und einige kosten ein paar Dollar aber bieten dafür evtl. zusätzliche Funktionen, die bei kostenlosen Apps fehlen.

Aus eigener Erfahrung funktioniert es mit einer App wie Dropbox oder Google Drive sehr gut.

Deine Wahl – Drahtlos oder USB

Schließlich ist ein Aspekt zu beachten - Du kannst wählen, ob Du Deine Videos von Deinem Telefon automatisch im Hintergrund über WiFi synchronisieren möchtest, wenn Dein Smartphone mit einem Netzwerk verbunden ist. Dies kann je nach Netzwerkgeschwindigkeit einige Zeit in Anspruch nehmen. Es wird auch die Akkulaufzeit Deines Geräts beeinträchtigen. Es handelt sich also um eine bequeme Option, die man einmal einrichtet und an die man nicht mehr denken muss, aber sie ist mit Kosten verbunden.

wifi-logo

Alternativ – und genau das bevorzuge ich, außer in seltenen Fällen, in denen ich WLAN nutze – kannst Du Dein Telefon über ein USB-Kabel an Deinen Computer anschließen. Zumindest unter den gegenwärtigen Umständen sind die Übertragungsgeschwindigkeiten viel höher als über Funk, und da die meisten Videodateien recht groß sind, ist dies eine große Zeitersparnis.

usb-3-logo

Der Dropbox-Desktop-Client übernimmt zum Beispiel automatisch die Synchronisierung von Foto & Video, sobald er ein angeschlossenes Telefon erkennt. Dies funktioniert auch, wenn Du iTunes (oder Dein Android- oder Windows Phone-Äquivalent) verwendest, um alles andere zu synchronisieren.

Sobald sich Deine Videos auf Deinem Computer befinden, kannst Du sie konvertieren & komprimieren, indem Du Clipchamp verwendest, wie Du es gewohnt bist. Speichere die fertige Datei entweder auf Deinem Computer, auf Google Drive oder lade eine komprimierte Version auf YouTube, Facebook oder Vimeo hoch.

Bitte beachte, dass die genaue Art und Weise, wie die Synchronisierung über WLAN oder USB mit Deinem Smartphone funktioniert, von der Marke des Telefons und seinem Betriebssystem abhängt.

Wenn keine der hier beschriebenen Optionen für Dich in Frage kommt, empfehle ich die Suche nach Deinem Telefonmodell in Kombination mit einem Ausdruck wie "Videos synchronisieren" oder "Videodateien auf Computer kopieren" auf Google oder Bing.

Wenn Du irgendwelche Probleme hast, schaue bitte in unserem Help-Center nach.

Erstelle kostenlos Videos mit Clipchamp Create.