In diesem Beitrag zeigen wir ihnen 3 Möglichkeiten, Videos bei LinkedIn hinzuzufügen. Wir zeigen auch, wie man diese Videos schneller als bisher hochladen und teilen kann.

Wie sie vielleicht bereits wissen, erlaubt es LinkedIn derzeit regulären Nutzern nicht, Videos direkt auf die Plattform oder in den zu LinkedIn gehörenden Slideshare-Service hochzuladen. Daher ist es nicht möglich, ein Video direkt in einem Beitrag, Statusupdate oder auf einer Profilseite zu teilen, indem sie einfach einen Clip von ihrem Computer hochladen.

linkedin-upload-error

 

Ähnlich wie bei anderen Anbietern können sie YouTube- oder Vimeo-Videos bei LinkedIn einbetten, indem sie die vollständige oder Kurz-URL des Videos verwenden. Dies ist der einfachste Weg, den wir kennen – anders als in der Vergangenheit ist es nicht mehr notwendig, den vollständigen Code des Videos einzubetten.

Bevor man jedoch ein Video bei LinkedIn hinzufügen kann, muss man es zuerst auf YouTube oder Vimeo veröffentlichen. Unsere erste Empfehlung dreht sich daher um das Hochladen von Videos:

Beginnen Sie mit diesem Tipp, um ein Video schneller auf YouTube (oder Vimeo) einzustellen und dann bei LinkedIn hinzuzufügen

Je nachdem, wie schnell der Upload ihrer Internetverbindung ist und wie groß ihre Videodatei ist, kann das Hochladen auf YouTube oder eine andere Videoplattform ziemlich mühsam sein. Wenn Sie darüber hinaus eine gebührenpflichtige Verbindung verwenden, wird für größere Uploads mehr des Daten-Kontingents aufgebraucht.

Daher lautet unsere erste Empfehlung, ihre Videodatei vor dem Hochladen auf YouTube kleiner zu machen. Ein Video-Konverter, der das Video direkt lokal auf ihrem Rechner bearbeitet, ohne die große Originaldatei zuerst auf einen Server laden zu müssen, kann ihnen dabei helfen.

Unsere Web-App Clipchamp ist ein solcher Konverter & Kompressor. Durch die Verarbeitung von Videos in Clipchamp kann die Dateigröße erheblich reduziert werden. Das Tool konvertiert Filme zudem in ein modernes Videoformat (MP4 oder WebM), wodurch das Hochladen bei YouTube deutlich schneller verglichen mit dem Hochladen von großen Originaldateien ist.

Und hier sind nun die 3 Möglichkeiten, ein Video bei LinkedIn einzufügen.

1) Video in ein LinkedIn Statusupdate einfügen

Dies ist die einfachste Methode – sobald ihr Video auf YouTube ist, müssen Sie lediglich seine URL in ihr LinkedIn-Statusupdate kopieren. LinkedIn erkennt und bettet dann das YouTubevideo automatisch ein.

Klicken sie hierzu bei YouTube auf „Teilen“ und kopieren sie die Kurz-URL.

.

youtube-share-video

 

Fügen sie diese URL in das Statusupdate bei LinkedIn ein, nach einem kurzen Moment wird dabei ein Vorschaubild des Videos sowie sein Titel und seine Beschreibung angezeigt. In unserem Beispiel-Statusupdate, dessen Stil nach der kürzlich erfolgen Website-Neugestaltung von LinkedIn etwas anders aussehen könnte, sieht das folgendermaßen aus:

linkedin-embed-clipchamp

 

Nach der Verarbeitung des Links:

linkedin-add-video

 

Als eine noch schnellere Alternative können sie ein Video auch direkt von YouTube über die YouTube Share-Optionen an LinkedIn weitergeben. Klicken sie einfach auf das LinkedIn-Symbol, melden sie sich in dem daraufhin angezeigten Fenster in ihrem Konto an, fügen sie eine Nachricht hinzu, klicken sie auf „Senden“ und das war es dann schon:

 

youtube-share-linkedin

 

2) Video in einem LinkedIn Pulse Beitrag einbetten

Pulse ist der Blogging- und Langartikel-Service von LinkedIn – zum Beispiel nutzt ihn unser CEO Alex.

Nach aktuellem Stand ist es möglich, Videos von YouTube, Vimeo oder Vine in Pulseartikel einzufügen.

Wenn sie einen neuen Beitrag bei Pulse erstellen und ein Video einbetten möchten, müssen sie nur auf das Symbol links neben dem Textbereich klicken, die Videooption auswählen und die Video-URL oder den Kurzlink einfügen:

linkedin-pulse-embed-video

Wählen sie nach dem Klicken des Symbols „Einfügen“ die Video-Option

linkedin-pulse-embed-video

Fügen sie dann die URL Ihres Videos ein

linkedin-pulse-video

 

Dadurch wird das Video so eingebettet

linkedin-pulse-embed-video

 

3) Video zu LinkedIn Profilseiten hinzufügen

Ähnlich wie bei Statusupdates und Beiträgen können sie bei LinkedIn keine Videodateien direkt auf ihre Profilseite hochladen.

Es gibt jedoch einen Umweg, wie man es trotzdem bewerkstelligen kann, indem man eine Slideshare-Präsentation erstellt, ein YouTube- (oder Vimeo-) Video zur ersten Seite der Präsentation hinzufügt und diese Slideshare-Präsentation dann auf einer LinkedIn-Profilseite einbettet. Wir haben diesen Trick nicht selbst getestet, er wurde aber in diesem Blog-Beitrag vorgeschlagen.

Dabei sollten sie beachten, dass sie ihr Video zuerst auf YouTube (oder Vimeo) hochladen müssen, bevor sie es zu Slideshare hinzufügen können. Unser bereits erwähnter Tipp, das Video vor dem Upload zu komprimieren und zu konvertieren, hilft auch in diesem Fall.

Kleinere Dateien werden immer schneller hochgeladen und können daher auch leichter mit Slideshare geteilt werden.

*************************

Dies sind die 3 Möglichkeiten zum Hinzufügen von Videos zu LinkedIn für normale Benutzer. In Zukunft könnte es andere geben, oder LinkedIn könnte anfangen, direkte Video-Uploads anzubieten. In diesem Fall werden wir unseren Beitrag entsprechend aktualisieren.

 

Zusätzlich zu YouTube unterstützt LinkedIn auch das Einbetten von Videos von anderen Videoplattformen wie Vimeo. Der Prozess der Einbettung solcher Videos ist derselbe oder ähnelt dem der Freigabe eines YouTube-Videos, bei dem man lediglich die URL des Videos in einen LinkedIn-Beitrag oder ein Statusupdate kopieren und einfügen muss.